Im Anfang war das Wort

Heute gedenkt die katholische Kirche des Evangelisten Johannes. Allen, die nach ihm benannt sind, wünsche ich einen frohen und gesegneten Namenstag!

Johannes

Bis unterm Kreuz war er mit Ihm zusammen.
Auf Adlerflügeln stieg sein Geist empor
Und schärfte ihm das Auge und das Ohr:
Er sah des wahren Gottes Blick wie Flammen.

Er sah das Wort als allen Daseins Tor,
Das Gotteswort, aus dem die Wesen stammen.
Begriff die Gnade – Gott will nicht verdammen –
Und sah: Nur Liebe brachte Jesus vor.

Er ging mit Ihm in ungewisse Weite,
Gewann durch Ihn in Geist und Seele Klarheit,
Erkannte Jesus Christus als die Wahrheit.

Er stand sehr nah an seines Meisters Seite,
Er trank Sein Wort wie Wasser und wie Wein.
Er wollte ganz in Jesu Liebe sein.

© Claudia Sperlich

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Im Anfang war das Wort

  1. unendlichkeitscode schreibt:

    Am Anfang war das Wort. Welches Wort ?

    Anfang ?
    Ende ?
    Wort ?
    ???????

    Welches Wort war das erste Wort ?

Kommentare sind geschlossen.