Rest vom Fest

Die ganz Zähen behalten ihren Baum bis Mariä Lichtmeß, dem Abschluß der Weihnachtszeit. Aber die meisten Leute entsorgen sie irgendwann zwischen dem 6. und 31. Januar – auch wenn man hin und wieder ein völlig vertrocknetes Exemplar noch im Mai findet.





Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Rest vom Fest

  1. Pecoraro-Schneider schreibt:

    Das habe ich einmal gemacht….durfte den Baum dann hinterher mangels einer vernünftigen Säge mit der Haushaltsschere kleinschneiden…

  2. Juergen schreibt:

    Ich hatte letze Weihnachten keinen Baum aufgestellt,
    so daß sich die Frage der Standzeit nicht ergab.

    Aber ich sag mal so:
    30. Januer — Die Krippe steht!

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Ich hatte am 4.1. genug von Weihnachtskram und hab abgeschmückt – obwohl zwei Tage später die Sternsinger kamen. Aber Lieder und Kekse gehen ja auch ohne Weihnachtsschmuck.

Kommentare sind geschlossen.