Zum Essen und zum Gucken

Mein Balkon bietet wie üblich beides – Eßbares und nur einfach Hübsches. Wobei das Hübsche zum größten Teil erst im Sommer blüht und das Eßbare auch hübsch ist.

Die Garten-Senfrauke (für kochende Angeber: Rucola) hat hübsche, fein geäderte Kreuzblüten. Ich ziehe sie aus selbstgeerntetem Samen.

Koriander habe ich seit vielen Jahren aus eigener Zucht.

Dill habe ich heuer zum ersten Mal angesät.

Oregano habe ich heute gekauft,

ebenso Salbei.

Und diese Rose hat mir der Händler dazugeschenkt.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.