Kaninchensippe

Die Kaninchen, die sich im nahen Park und vor meiner Praktikumsstelle tummeln, sind recht zutraulich – aber wenn man zu nahe herankommt, zeigen sie, wie sie rennen können – schon die Kleinsten sind weit reaktionsschneller und flinker als ich! Und obwohl sie im Park sicher auch Blumen fressen, finde ich sie niedlich.







Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kaninchensippe

  1. jobo72 schreibt:

    Jetzt hatte ich doch glatt vermutet, Du seist auf Abwegen, als ich „Kaninchensuppe“ las. Der Freud hätt‘ sei‘ Freud’… 😉

Kommentare sind geschlossen.