Sonntagmittag auf dem Balkon

Während der Käseauflauf im Ofen gart, wird zunächst ein Tagpfauenauge in die Freiheit gelassen – allerdings erst nach erkennungsdienstlicher Behandlung. Immerhin hat es sich widerrechtlich Zuflug zu meiner Wohnung verschafft.


Der Dill blüht und wächst vom Balkon in den Himmel.

Zwei Regenschirme (der eine schön, neu und schwarz und der andere zwar funktionstüchtig, aber so spießig gemustert, daß ich mich weigere, ihn zu seinem eigentlichen Zweck zu tragen) dienen als Sonnenschutz auf dem Balkon, sonst wäre es hier nicht zu ertragen. So aber, mit Auflauf, Salat und Buch im Schatten zwischen Blumen und Kräutern aus eigener Zucht – so läßt es sich aushalten!

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.