Kultur des Schenkens

Wie ich bereits bemerkte, und wie man in der Seitenleiste und der neu angelegten Seite Auszeichnungen in der Kopfleiste sieht, bin ich Robusta-Preisträgerin in der Kategorie Kultur.

Aus diesem Anlaß habe ich meinen ebenfalls oben und in der Seitenleiste sichtbaren Wunschzettel ein wenig modifiziert. Um es ganz überdeutlich zu machen, schreibe ich es hier noch einmal:

Meine Heimatgemeinde, die katholische Pfarrgemeinde Maria unter dem Kreuz, freut sich über Spenden, besonders für die gut frequentierte Suppenküche (Sach- und Geldspenden) und die Abzahlung der Renovierungskosten für die schöne Marienkirche.

Kathki.Gem.Maria u.d. Kreuz
Pax Bank eG
BLZ: 370 601 93
Konto: 6000 738 024

Vermerk: „Suppenküche“ oder „Renovierung St Marien“ (oder ein Spendenzweck eigener Wahl, etwa „Orgel Heilig Kreuz“, oder „Kirchenmusik Großgemeinde“, oder „Pastoralarbeit“ oder, mit Rücksicht auf den Stifter der Robusta, „Prunk, Protz und Patenen“ – nein, letzteres führt die Gemeinde nicht als offiziellen Spendenvermerk… dennoch…)

Kirche in Not ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts zur Unterstützung verfolgter, bedrängter und notleidender Christen weltweit. Besonders liegt mir am Herzen die Hilfe für
Christen in Nordkorea, was derzeit vor allem die Eindämmung der Hungersnot bedeutet und sich in diesem abgeschlossenen Land schwierig gestaltet;
Christen aus Syrien und Nordirak;
Christen aus Nigeria.

HERZLICHEN DANK ALLEN BETERN UND SPENDERN!

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.