Türlein 7

Karl Ernst Knodt
Ins Licht

Ins Licht, mein Lied! Der Staub beschwert
Er legt sich auf die Schwingen …
Du aber sollst, des Ewigen wert,
Bis in die Sterne dringen.

Du sollst aus einem lichten Land
Mir Heimatgrüsse holen:
Dort hörst du, Allem abgewandt,
Die ewigen Gloriolen.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.