Überschüttet mit Gutem und Schönem

Zu meinem Geburtstag wurde ich sowohl im dreidimensionalen Leben als auch mit Gezwitscher und Gesichtsbuch mit Glück- und Segenswünschen, Bildern und Blümchen förmlich in Samt und Seide eingehüllt.
Ich habe den Tag begonnen damit, noch vor den Laudes ein Brot zu backen, habe nach der morgendlichen Messe Freundinnen bei mir bewirten dürfen, habe von der Künstlerin Doris Kollmann ein wundervolles Bild bekommen (hier nur als sehr ungenügendes Photo zu sehen), war als Lektorin bei der Vorabendmesse – war aus unerfindlichen Gründen nervös und habe mich versprochen, bekam dafür vom Kaplan einfach nur liebenswürdige Worte zu hören mit der Zusicherung, es sei gut gewesen und ich solle mir keine Sorgen machen.
Das war ein unglaublich schöner Tag – wie eine Tankstelle für die Seele.

Ihr Lieben alle – ich danke Euch von Herzen!

Doris Kollmann: Mandelzweig

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.