Bilder zum Sonntag Misericordias Domini

Heute empfingen unzählige Kinder zum ersten Mal die Eucharistie – hier in St. Marien in Berlin-Friedenau in einer sehr frohen und schönen Meßfeier und bei strahlendem Wetter.
Mögen die Kinder zu frohen und tapferen Christen heranwachsen! Mögen sie ein Beispiel sein und bleiben für die so oft erstarrten und resignierten Erwachsenen!

Von den Kindern haben Eltern und Photographen genug Bilder gemacht – ich muß mich daran nicht beteiligen und darf es ohne Einwilligung auch gar nicht. Außerdem möchte ich während der Messe lieber beten als knipsen. Aber die Kirche, diese wunderschöne Kirche, die hat nichts dagegen, von mir abgelichtet zu werden! Weil ich erst zehn Minuten vor Beginn der Messe da war, bekam ich nur einen Platz auf der ausnahmsweise zugänglichen Empore. (Die Treppe ist ein Hinweis darauf, daß Organisten schlank und schwindelfrei sein sollten.) So hatte ich die Möglichkeit, direkt nach der Messe aus ungewohnter Perspektive Bilder zu machen.

St Marien Friedenau - Treppe zur EmporeSt Marien Friedenau - Treppe zur Empore
St Marien Friedenau
St Marien FriedenauSt Marien Friedenau
St Marien FriedenauSt Marien Friedenau
St Marien Friedenau
St Marien FriedenauSt Marien Friedenau
St Marien Friedenau
St Marien FriedenauSt Marien Friedenau

Zum heutigen Sonntag Misericordias Domini noch einmal ganz deutlich:
Er denkt an Sein Erbarmen.

St Marien Friedenau

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.