Blütenmeere

Immer üppiger wird der Frühling, immer bunter!
Die Magnolie auf dem nahen Schillerplatz ist immer wieder eine besondere Freude.

Magnolie
MagnolieMagnolie
MagnolieMagnolie
MagnolieMagnolie
Magnolie

In ihrer unmittelbaren Nachbarschaft wachsen eine Japanische Zierquitte und eine Spiräe – beide kenne ich auch aus dem elterlichen Garten und bin ihnen daher besonders verbunden.

Japanische Zierquitte
Japanische ZierquitteJapanische Zierquitte
Spiräe

Gustav Falke
Der Tulpenbaum

Der Tulpenbaum hat über Nacht
All seine Blumen aufgemacht,
Die weißen Sterne leuchten weit
In ihrer keuschen Herrlichkeit.

Es ist, als hätts die Nacht bedacht,
Was Liebes sie dem Tag vermacht,
Damit von ihrem Märchenglanz
Ein Schimmer leb in seinem Kranz.

Er aber, überreich an Licht,
Bedarf der fremden Sterne nicht,
Und bald entblättert, schnell und sacht,
Das liebliche Geschenk der Nacht.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.