Um Rezensionen bettelnd

Mit Dank an einen berühmteren Dichter.

Mitblogger! Freunde! Römlinge! Hört her!
Ich bin noch nicht begraben, und den Ruhm
des Buches, das ich auf den Markt gebracht
mag man mit mir begraben – vorher nicht.
So bitt ich alle, die’s noch nicht getan:
Schreibt Rezensionen meines Buchs! Egal,
ob leidlich, jubelnd oder gar Verriß –
nur irgendetwas über dieses Buch
damit die Welt mich endlich reicher macht.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Um Rezensionen bettelnd

  1. reverendpeter schreibt:

    Hat dies auf Life Church rebloggt.

  2. Papsttreuer schreibt:

    Bestellt … Rezension folgt 🙂

  3. Suse Reh schreibt:

    Sag mir doch mal wie ich so eine schicke Link-Kachel in meinen Blog wellenwindwandern einbetten kann! 😀

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Anpassen – Widgets – Textfeld in den Widgetbereich ziehen.
      Titel geben, darunter: spitze Klammer auf a href=“https://gewuenschter-link.de“ target=“_blank“> spitze Klammer auf img src=“https://dein-bildchen.jpg“>

      Das gewünschte Bild kannst Du am besten in der Mediathek Deiner Seite speichern und dort evtl. bearbeiten (z.B. Größe ändern).

      • Claudia Sperlich schreibt:

        Die umständliche Schreibweise spitze Klammer auf ist in der Erklärung nötig, weil der dumme Computer sonst glaubt, das ist ein ungültiger Link, und ein weißes Loch statt der Erklärung sehen läßt.

  4. Lakritze schreibt:

    Ich möchte gern rezensieren; darf ich auch zitieren? (S. 53?)

Kommentare sind geschlossen.