Lena im Schlafzimmer

Unter dem Stuhl sitzt es sich gut. (Besser als unter dem blauen Hocker. Bestimmt. Sie hat es mehrfach ausprobiert.) Aber irgendwann will man dann auch mal ins Bett, so als Katze!

Katze
Katze
Katze

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Lena im Schlafzimmer

  1. akinom schreibt:

    Embryos haben keinen Namen. Lena hat einen Heiligennamen. Meine Mutter hatte sich immer darüber geärgert, dass der Hund meiner Patentante Peter hieß, wie mein Bruder, der am Montag Namenstag hat.
    Gute Nacht Lena. Schlaf gut!

  2. Neko schreibt:

    Hat dies auf Nekos Geschichtenkörbchen rebloggt.

Kommentare sind geschlossen.