Acht Jahre Bloggerei

Seit acht Jahren gibt es dies katholische Weblog mit heidnischem Namen. Begonnen habe ich es nach einem kurzen Versuchsweblog auf meiner früheren Homepage; was zunächst als Plauderei und unterschwellige Werbung für meine Arbeit als Rezitatorin und Dichterin, zeitweise Verlegerin, gedacht war, entwickelte sich zu einem zunehmend katholischen Blog; ich erwäge, das noch zu steigern. Die großen Themen Hörnchen und Blümchen wird es aber weiterhin geben.

Ich hoffe, durch mein Weblog deutlich zu machen, daß Wissen, logisches Denken, Freude und Glauben Hand in Hand gehen und daß das Christentum kulturstiftend ist. Dabei bilde ich mir nicht ein, dies auch jenen zu verdeutlichen, die Religion grundsätzlich für gefährliche Spinnerei halten. Aber ich schließe Wunder nicht aus.

Ich erlebe die Netzwelt und besonders die Blogoezese als ausgezeichnetes Mittel der Kommunikation, gerade auch interdisziplinär, und des zuweilen auch streitbaren Dialogs. Über Internetgespräche und Weblogs habe ich wunderbare Menschen auch von Angesicht zu Angesicht kennengelernt; bei einigen anderen dient das Internet einer Art verbesserter Brieffreundschaft. Der Werbung für meine Arbeit dient es übrigens auch.

Blogoezesane Artikel und Diskussionen haben mir zum Verständnis von Glaubensfragen beigetragen und meine Treue zur Kirche gefestigt – zum Teil auch durch den scharfen Wind, der mich nicht nur im Kommentarbereich anweht.

Ein wenig Lutherisch kann ich auch: Obwohl ich nicht weiß, ob das Internet oder sonst etwas Weltliches morgen noch besteht, habe ich vor, weiter zu bloggen. Der kommende Adventskalender ist schon voreingestellt.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Kirche, Religion abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Acht Jahre Bloggerei

  1. jobo72 schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!

    LG, Josef

  2. Bettina Klix schreibt:

    Von mir auch die allerherzlichsten Glückwünsche!

  3. Claudia Sperlich schreibt:

    Dank Euch beiden!

  4. Alipius schreibt:

    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Jubiläum!

    Und eine Frage: Weißt Du noch, wie Du Dich damals in Rahmen eines Projektes bei mir auf dem Blog öfters im Kommentarbereich herumgetrieben hast? Ich habe neulich versucht, mich an den Namen zu erinnern, unter dem Du zu der Zeit kommentiert hast, aber ich habe ihn vergessen…Weißt Du ihn noch?

Kommentare sind geschlossen.