Schlagwort-Archive: Eigene Werke

Macht mir die Heimat nicht madig!

Damit meine ich ausdrücklich nicht Leute, die mit dem Begriff Heimat nichts verbinden können, weil sie der Ansicht sind, die Nazis hätten dies Wort erfunden. Sondern damit meine ich die Leute, die sich für große Patrioten halten. Ich liebe dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

So nett bin ich auch wieder nicht

… jedenfalls nicht angesichts einer besonderen Art der Geschwister im Herrn. Die Sprache des Teufels Was Du mir aufträgst, Herr, kann ich nicht tragen. Ich kann dies Pack, das sich Gemeinde nennt, Den Tratschenklüngel, der zur Messe rennt, Nicht lieben, … Weiterlesen

Werbung

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Meine Katze ist tot.

Katzentod Die Katzengreisin ist vergangne Nacht Nach kurzem Todeskampf ganz still verschieden. Das Futter wurde tags zuvor gemieden, Die meiste Zeit im Kleiderschrank verbracht. Wir waren neunzehn Jahre Hausgenossen. Sie hat mit mir studiert, mit mir geschrieben. Sie ist in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Zweifeln kann ich auch ohne Jamben!

Es müssen nicht immer fünfhebige Jamben sein. Amphibrachys geht auch, jedenfalls, wenn das Sonett einem anders gerade nicht einfällt. Auch wenn das natürlich sehr zweifelhaft ist. Zweifelherz Du kennst meine Sünden, Du weißt, Was ich immer wieder verfehle, Die Irrwege, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Acht Jahre Bloggerei

Seit acht Jahren gibt es dies katholische Weblog mit heidnischem Namen. Begonnen habe ich es nach einem kurzen Versuchsweblog auf meiner früheren Homepage; was zunächst als Plauderei und unterschwellige Werbung für meine Arbeit als Rezitatorin und Dichterin, zeitweise Verlegerin, gedacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kirche, Religion | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Zwölf Jahre danach

Am 26. Juni 2003 starb mein Vater Martin. Von ihm habe ich das Dichten gelernt. Seine vielen Gedichte habe ich nach seinem Tod in meinem nur ganz kurz bestehenden Sperlich Verlag Berlin herausgegeben. Für ihn habe ich zu seinen Lebzeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zwölf Jahre danach

Facebook, Sonette und Balkonblümchen

Ich arbeite an einem Sonettzyklus. Sieben Sonette sollen es werden, drei sind es schon. Vorhin schrieb ich überdrüssig und genervt ins Vultulibro: 3 von geplanten 7 Sonetten eines Zyklus sind fertig. Die anderen wollen nicht. Hmpf. Die Antwort von Doqtor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Balkon, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Glückwunsch an einen Blogger

Tobias zum Geburtstag Gibts einen Mißbrauch in der Liturgie? Wird einer laut, der unsern Herrn nicht ehrt? Wird gar der Glaube falsch und schlecht erklärt? Blüht etwas auf im Sumpf der Häresie? Ein Blogger ists, der diesem Übel wehrt, Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Buchvorstellung im Atelier

Am Sonntag nach Pfingsten, dem 31. Mai, um 17.00 Uhr, im Atelier Doris Kollmann, Hähnelstrasse 8, 12159 Berlin, stelle ich in einem Ateliergespräch meinen Gedichtband Lass mich bekennen Deine Mandelblüte vor. Der Gedichtband und einige von Doris Kollmanns Illustrationen können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Buchvorstellung im Atelier

Vatertag? Zum Vater gehen.

Christi Himmelfahrt Der Seinen Vater, den ewig-großen, als Abba ansprach vertrauensvoll – Der selbst im Sterben am Kreuz noch fragte nach Gottes Zielen – Mein Gott, wozu? – Der Auferstandne ging heim zum Vater, ist nicht mehr greifbar, ist immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vatertag? Zum Vater gehen.