Schlagwort-Archive: Martin von Tours

Sankt Martin

Über den liebenswürdigen Heiligen, der heute so folkloristisch gefeiert wird, habe ich schon mehrmals geschrieben. Kirchengeschichte zum Martinstag habe ich in meiner Studienzeit gelernt. Einen Choral habe ich auch für ihn geschrieben. St. Martin Melodie: Großer Gott, wir loben dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Ein Heiliger und ein Vater – aber kein Papst

Martin von Tours, der großzügige und friedfertige Heilige, dessen die Kirche heute gedenkt, starb vor 1617 Jahren. Ihm habe ich zwei Gedichte geschrieben – das eine ist ein Choral und wird in der Großgemeinde Maria unter dem Kreuz gesungen. St. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Allerheiligen und die Gespenster

Die Kinder, die am Vorabend zu Allerheiligen um Süßigkeiten betteln (sehr strenge Menschen sagen: Erwachsene um Süßigkeiten erpressen), bekamen heuer von mir Schokoladenbonbons, jeder auf einen Zettel geklebt. Auf jedem dieser Zettel steht zunächst: Halloween, kurz für All Hallows‘ Even, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Nachtrag zum Martinstag

Nachdem das Martinsfest im wesentlichen darin bestand, daß Kinder Krach machten, die Geschichte, um die es eigentlich ging, zwar erzählt und erklärt, aber nicht gehört wurde und als Hauptsache die Laternen gesehen wurden, entstand mal wieder ein Gedicht. Ach Martin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , ,

Ein Lied für Martin von Tours

Martins Geschichte ist hier nachzulesen und wird heute vermutlich in hunderten von Grundschulen, Kindergärten, Tagesstätten und Kirchen gespielt. Von mir bekommt er einen Choral. St. Martin Melodie: Großer Gott, wir loben dich Martin mußte lange Zeit Als Soldat des Kaisers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , ,

Kirchengeschichte zum Martinstag

Martin wurde 316 als Sohn eines römischen Offiziers in Ungarn geboren. Er wurde zwar von Benediktinern erzogen, aber zunächst nicht getauft. Während seines Dienstes in der römischen Armee wuchs sein Interesse für das Christentum. Er bat um vorzeitige Entlassung aus … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare