Schlagwort-Archive: Max Pohl

Junges Grün

Ein wenig frisches Grün wagt sich schon vor. Die im Sommer blühenden Malven fangen auch schon an zu grünen. Und der immergrüne Rosmarin knospt wieder. Max Pohl schrieb 1911 in spätromantisch-altertümelnder Manier und unter Verwendung zweier viel älterer Lieder: Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare