Schlagwort-Archive: Publius Ovidius Naso

Latein in Friedrichshain

Mit Freunden treffe ich mich gelegentlich zum Lateinplaudern in einem Lokal in Berlin-Friedrichshain. Gestern war ich sehr zeitig dort und konnte noch ein wenig durch das Viertel schlendern – was sehr lohnend ist. Unser Treffpunkt hat nicht nur einen lateinischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

usus communis aquarum est!

quid prohibetis aquis? usus communis aquarum est. nec solem proprium natura nec aëra fecit nec tenues undas; ad publica munera veni. Warum Wasser verwehrt? Zu aller Gebrauch ist das Wasser! Eigen erschuf nicht Luft die Natur, noch eigen die Sonne, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Ein Band Ovid

Ein Band Ovid, dreihundertfünfzig Jahre alt, wurde, gut zwanzigjährig, einem Herrn Parenzi geschenkt, wie mir die Widmung kündet. Von ihm gelangt der Band durch viele Hände zu einem Antiquar in Norditalien, wo mein Vorfahr ihn erstand, und endlich schmückt mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Einem verbannten Dichter

… gratuliere ich heute zum Geburtstag; vor 2052 Jahren wurde er geboren. Auf diesem Bild scheint er gerade die Ars Amatoria zu verfassen! Ich will die Gelegenheit nutzen, endlich mal etwas mehr Ovid zu lesen – denn ich muß gestehen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Einem verbannten Dichter

Russische Tristia

Ossip Emiljewitsch Mandelstam wurde vor 118 Jahren geboren. Der vielseitige und weltläufige Geisteswissenschaftler mag sich in der literarischen Welt vergangener Tage heimischer gefühlt haben als in dem Staatsgebilde, das ihn nur sehr widerwillig – und schließlich nicht mehr – leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Russische Tristia

Io Saturnalia!

Aufmerksame Leser wiesen mich darauf hin, daß heute die Saturnalien beginnen. Herren werden zu Dienern, alte Muster werden aufgebrochen, es herrscht Freude und Überfluß. Ein zeitweiliger Rollentausch wie bei den Saturnalien mag für einige Herren eine Schule der Bescheidenheit gewesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar