Schlagwort-Archive: Rainer Maria Rilke

Gründonnerstag

Rainer Maria Rilke Das Abendmahl Sie sind versammelt, staunende Verstörte, um ihn, der wie ein Weiser sich beschließt und der sich fortnimmt denen er gehörte und der an ihnen fremd vorüberfließt. Die alte Einsamkeit kommt über ihn, die ihn erzog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Gründonnerstag

Rosenkranz-Basilika

Die Rosenkranz-Basilika in Berlin-Steglitz ist eine sonderbare Kirche! Von außen wirklich gelungene, keinesfalls langweilige Architektur, ist sie innen mit ganz schauderhaft kitschigen Mosaiken des Pseudo-Mittelalters im späten 19. Jh. überzogen (daher und weil die Kirche innen kellerhaft finster ist, keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Dienstag der fünften Fastenwoche

Rainer Maria Rilke Das Stundenbuch Daraus, dass Einer Daraus, dass Einer dich einmal gewollt hat, weiß ich, dass wir dich wollen dürfen. Wenn wir auch alle Tiefen verwürfen: wenn ein Gebirge Gold hat und keiner mehr es ergraben mag, trägt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dienstag der fünften Fastenwoche

Dienstag der vierten Fastenwoche

Rainer Maria Rilke Das Stundenbuch Auf der Welt allein Ich bin auf der Welt zu allein und doch nicht allein genug um jede Stunde zu weihn. Ich bin auf der Welt zu gering und doch nicht klein genug um vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dienstag der vierten Fastenwoche

Dienstag der dritten Fastenwoche

Rainer Maria Rilke Das Stundenbuch Der blasse Abelknabe spricht Der blasse Abelknabe spricht: Ich bin nicht. Der Bruder hat mir was getan, was meine Augen nicht sahn. Er hat mir das Licht verhängt. Er hat mein Gesicht verdrängt mit seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dienstag der dritten Fastenwoche

Dienstag der zweiten Fastenwoche

Rainer Maria Rilke Das Stundenbuch Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden, in welchen meine Sinne sich vertiefen; in ihnen hab ich, wie in alten Briefen, mein täglich Leben schon gelebt gefunden und wie Legende weit und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Die achtzehnte Tür

Rainer Maria Rilke aus dem Stundenbuch Du, Nachbar Gott, wenn ich dich manches Mal in langer Nacht mit hartem Klopfen störe, – so ists, weil ich dich selten atmen höre und weiß: Du bist allein im Saal. Und wenn du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Die vierzehnte Tür

Rainer Maria Rilke aus Das Buch von der Pilgerschaft Du bist die Zukunft, großes Morgenrot über den Ebenen der Ewigkeit. Du bist der Hahnschrei nach der Nacht der Zeit, der Tau, die Morgenmette und die Maid, der fremde Mann, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die vierzehnte Tür

Die elfte Tür

Rainer Maria Rilke Die hohen Tannen Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser. Die weißen Wege werden leiser, die trauten Stuben lauschiger. Da singt die Uhr, die Kinder zittern: Im grünen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Die siebte Tür

Rainer Maria Rilke aus Das Buch von der Pilgerschaft Alle, welche dich suchen, versuchen dich. Und die, so dich finden, binden dich an Bild und Gebärde. Ich aber will dich begreifen wie dich die Erde begreift; mit meinem Reifen reift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die siebte Tür