Schlagwort-Archive: William Shakespeare

Um Rezensionen bettelnd

Mit Dank an einen berühmteren Dichter. Mitblogger! Freunde! Römlinge! Hört her! Ich bin noch nicht begraben, und den Ruhm des Buches, das ich auf den Markt gebracht mag man mit mir begraben – vorher nicht. So bitt ich alle, die’s … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Wasser für den Garten und Rosen für Shakespeare

Der Garten mußte gestern aufs Gründlichste bewässert werden. Und abends hatte meine Mutter mich zu einer Shakespeare-Aufführung eingeladen. König Cymbeline wurde gegeben, und zwar in der für Veranstaltungen dienenden Scheune der Mutter Fourage in Wannsee, von dem Ensemble Shakespeare und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Ein Dichter für alle Lebenslagen

Vor 445 Jahren wurde er geboren, und es lohnt immer noch, sich auf seine wundervolle Sprache einzulassen, auf seine Gabe, zärtlich, lustig, derb, komisch zu sein und auch äußerste Gemeinheit und Brutalität glaubhaft zu schildern. Shakespeares Bösewichte sind kaum je … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Bücherparade

Don Farrago warf mir ein Stöckchen zu – zehn Bücher soll ich nennen, die man meiner Ansicht nach unbedingt gelesen haben muß. Nun mache ich ungerne Vorschriften, und ich spreche niemandem ein vollgültiges und wertvolles Leben ab, der meine Favoriten … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Was ich besonders mag

fragt Piri. Zehn Dinge, nicht Menschen, sollen es sein. Die Reihenfolge sagt nichts über das Maß an Wertschätzung! 1. Schreiben Friedrich von Logau Poetinnen. OB Weiber mügen Verse schreiben? Diß Ding zu fragen lasse bleiben Wer Sinnen hat: Dann/ solten … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Shakespeare am Friedrich-Wilhelm-Platz

Bei diesem Anblick mußte ich an eines der Lieder des Dichters vom Avon denken. Desdemona singt: The poor soul sat sighing at a sycamore tree, Sing all a green willow, Her hand on her bosom, her head on her knee. … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , ,

Baumlandschaft

Auf dem eine Strecke waagerecht wachsenden Stamm einer Trauerweide in sonst reizloser Gegend Berlins kann man eine wildromantische Landschaft entdecken. Ein literarisches Denkmal setzte Shakespeare der Weide – und zugleich dem Maulbeerfeigenbaum, der hier nun wirklich nicht gedeiht: The poor … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , ,